Herzlich Willkommen auf der Internetseite
der JFG Wassertal-Birktal.

Die Jugendfördergemeinschaft Wassertal-Birktal e.V.
wurde am 15.Januar 2010 von den Stammvereinen
SV Denkendorf, FC Gelbelsee, VfB Kipfenberg
und VfB Zandt gegründet.

JFG Wassertal-Birktal


1. Vorstand: Bernhard Biberger
85110 Kipfenberg-Irlahüll, Erlenstraße 27
Tel.: 08465/3759
Hdy.: 0152/03651087
eMail: 1.vorstand@wassertal-birktal.de

Top Panel
Freitag, 21 September 2018
A+ R A-

Vereinsgeschichte

  • Zuletzt aktualisiert: Freitag, 05. August 2016 20:16
  • Geschrieben von Blechinger Jürgen
  • Zugriffe: 795

 

Die Jugend-Förder-Gemeinschaft Wassertal-Birktal e.V. wurde am 15.Januar 2010 von den Stammvereinen SV Denkendorf, FC Gelbelsee, VfB Kipfenberg und VfB Zandt gegründet.

 

Die derzeitge Vorstandschaft setzt sich folgendermaßen zusammen

 

1. Vorsitzender Bernhard Biberger VfB Kipfenberg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
2. Vorsitzender Klaus Schüssel SV Denkendorf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schriftführer Roland Treffer VfB Zandt  
Kassier Alfred Regler FC Gelbelsee  
Ausschußmitglied Jürgen Blechinger VfB Kipfenberg  
Ausschußmitglied Wunibald Forster FC Gelbelsee  
Ausschußmitglied Matthias Reinecke SV Denkendorf  
Ausschußmitglied Andreas Reitzer VfB Zandt  

 

 

Seit vielen Jahren schon gründen Sportvereine nicht nur in unserer Region Jugend-Förder-Gemeinschaften, abgekürzt JFG. Sie tragen damit einer Entwicklung Rechnung, die unübersehbar geworden ist: Die Kinder werden immer weniger und vor allem ist das Interesse am Fußball vielerorts zurückgegangen. Die Vielfalt der Möglichkeiten zur Gestaltung der Freizeit wirkt sich immer mehr aus, zum Leidwesen vieler Fußballvereine.

Diese Tatsache hat die benachbarten Vereine SV Denkendorf, VfB Kipfenberg, VfB Zandt und FC Gelbelsee dazu bewogen, über eine JFG nicht nur nachzudenken, sondern das Ganze auch in die Tat umzusetzen. Federführend bei der Gründung der JFG, die den logischen Namen Wassertal-Birktal erhielt, waren die beiden ehemaligen Jugendleiter von Denkendorf und Kipfenberg, Peter Kugler und Andreas Wolf. Sie haben Pionierarbeit geleistet und dafür gesorgt, dass die JFG schon vor dem Start, der in der Saison 2010/11 erfolgen soll, auf breiter Basis aufgestellt ist.

Nachdem man in den vier Vereinen die erforderliche Aufklärungsarbeit geleistet hat und nach etlichen Sitzungen mit der Klärung unzähliger Details, kam es am 15. Januar 2010 im Sportheim Gelbelsee im Beisein des Denkendorfer Bürgermeisters zur Gründung des Vereins Jugend-Förder-Gemeinschaft Wassertal-Birktal e.V.. Man muss nämlich wissen, dass es sich bei der JFG um einen eigenständigen Verein handelt, der mittlerweile eine eigene Satzung hat und beim Bayerischen Landes-Sportverband sowie beim Bayerischen Fußball-Verband angemeldet ist. Die vier Vereine stellen in den Altersklassen A-Junioren, B-Junioren, C-Junioren und D-Junioren ihre Spieler ab, die einen neuen JFG-Spielerpass erhalten, aber bei ihren so genannten Stammvereinen Mitglied bleiben. Wenn die Spieler dann zu den Senioren aufrücken, haben sie automatisch ein Spielrecht bei ihren Stammvereinen, und zwar nur dort.

Ziel der JFG ist es, höherklassig zu spielen, um so den Stammvereinen gut ausgebildete Fußballer zurückzugeben, um letztlich das Niveau dort anzuheben. Die Mindestmitgliedsdauer der Stammvereine beträgt drei Jahre. Bei der Gründungsversammlung in Gelbelsee waren 31 Personen anwesend und hoben den Verein aus der Taufe. Die Wahl der Vorstandschaft verlief problemlos und brachte folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Peter Kugler (Denkendorf), 2. Vorsitzender Andreas Wolf (Kipfenberg), Kassier Wunibald Forster (Gelbelsee) und Schriftführer Josef Wermuth (Zandt). Als Beisitzer fungieren Josef Gürtner (Denkendorf), Jürgen Blechinger (Kipfenberg), Thomas Hopfner (Gelbelsee) und Andreas Semmler (Zandt). Die Kasse wird von Bernhard Biberger und Rudolf Mertl geprüft. Inzwischen wurden von den einzelnen Vereinen Spielerlisten erstellt, und die Vorstandschaft der JFG hofft, dass in allen vier Altersgruppen wie gewünscht jeweils zwei Mannschaften am Punktspielbetrieb teilnehmen können. Bei den A-Junioren waren es 38 Aktive, bei den B-Junioren 39, bei den C-Junioren sogar 40 und bei den D-Junioren immerhin 34 Aktive. Klar ist allerdings, dass sich hier die „Spreu noch vom Weizen trennen wird“.

Erfolgreich war auch die Suche nach Trainern und Betreuern, denen eine große Verantwortung in dem neu gegründeten Verein zukommt. Helmut Harrer, Thomas Hopfner, Michael Heggenberger, Josef Asam, Reinhard Pfaller, Jürgen Blechinger, Gottfried Weber, Andreas Semmler, Sebastian Seger, Bernhard Biberger, Murat Ozan, Jürgen Pickl, Johann Treffer, Robert Greiner, Albin Christl, Johann Strauß und Karaloglu M. Fuat.

Mittlerweile hat die JFG Wassertal-Birktal ein eigenes Vereinslogo, eine eigene Hompage ist erstellt worden (www.wassertal-birktal.de), in der über den aktuellen Stand informiert wird. Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß.

Natürlich hat auch die neu gegründete JFG Probleme, und zwar in finanzieller Hinsicht. Der Beitrag der Stammvereine reicht bei weitem nicht aus. So sind Sponsoren höchst willkommen, und dankbar wäre man, wenn das Vorhaben, die Trikots von den Eltern waschen zu lassen, unproblematisch über die Bühne geht. Überhaupt ist eines bei der künftigen Arbeit der JFG ganz wichtig, nämlich die vorbehaltlose Unterstützung durch die Eltern der Spieler. Nicht unwichtig ist auch, dass die vier beteiligten Vereine loyal zur JFG stehen. Ohne das nötige Vertrauen untereinander ist das Ganze nämlich von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Hoffen wir – vor allem wegen der jungen Nachwuchsfußballer – auf  schöne und harmonische Jahre der Jugend-Förder-Gemeinschaft Wassertal-Birktal e.V.

 

Vereinsgründung

 

 

 

  

Für Spielverlegungen der JFG Wassertal-Birktal ist Matthias Reinecke, Tel. 08466/905663 oder 0173/8566336, zuständig.

Bitte den Antrag für Spielverlegungen der JFG Wassertal-Birktal im Downloadbereich benutzen:

Antrag für Spielverlegungen

 

.

Nützliche Links zur Trainingslehre:

http://www.training-wissen.dfb.de/

 

.

 

Der Hallenbelegungsplan 2016/17 ist nun verfügbar :

Hallenbelegungsplan 2016/17

 

.

Aus aktuellem Anlass eine kurze Info zu Spielabsagen:

 

Bei Spielabsagen ist grundsätzlich und unverzüglich der zuständige Spielleiter zu Informieren!

Bei Absagen innerhalb von 48 Std. vor dem Spieltermin ist der Spielleiter und der Schiedsrichter persönlich durch einen Anruf zu Informieren!

Danach dem Gegner Bescheid geben.

Reihenfolge ist unbedingt einzuhalten!!!

1. Spielleiter; (Wenn das Spiel im Spielplus abgesetzt ist,dann:

2. den Schiedsrichter (der persönlich am Telefon zu informieren ist <> AB ist nicht ausreichend!) 3. Gegner verständigen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Hans Huber,

KJL Donau/Isar

Tel.: 09446/910191

Handy: 015119397214

 

 

.

 

Kalender

September 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Angemeldet bleiben